Trotz Krise international wachsen

Gerade in Krisenzeiten unterstützt die Internationalisierungsoffensive Sachsen (IOSax) Ihr Unternehmen beim Auslandsgeschäft. Ob Waren oder Dienstleistungen, ob Start-up oder erfahrener Exporteur – gemeinsam mit Ihnen knüpfen wir Kontakte zu potentiellen Kunden und Geschäftspartnern.

Konkrete Angebote mit klarem Nutzen - internationale Kontakte für Ihre Unternehmensentwicklung

Mit dem Ziel, Ihnen die passenden internationalen Kontakte zu vermitteln, bieten wir verschiedene Instrumente an. Die Angebote finden entweder in Sachsen, im Ausland oder im digitalen Raum statt und sind meist für Gruppen von 5-10 Unternehmen ausgelegt. Idealerweise kommen Unternehmen aus derselben Branche mit ähnlichen Bedürfnissen und Erwartungen zusammen.

Als öffentliche Einrichtung arbeiten wir nicht gewinnorientiert und bieten unsere Leistung daher kostenfrei oder gegen eine geringe Teilnahmegebühr an. Teilweise greifen sogar Förderprogramme der Sächsischen Aufbaubank (SAB).

  • Das eigene Unternehmen international denken
  • Internationale Geschäftskontakte aufbauen
  • Kunden, Partner und Mitarbeiter im Ausland finden

Instrumente

  • Juni 2024
    12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
  • Juli 2024
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031
  • August 2024
    1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031
  • September 2024
    1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30
  • Oktober 2024
    123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031
  • November 2024
    123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    252627282930
  • Dezember 2024
    1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031

Martin Dulig (Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr)

„Außenwirtschaft und Internationalisierung sind ganz wesentlich für den Weg aus den aktuellen Krisen. Dem Zusammenhalt in der EU kommt dabei eine große Bedeutung zu – sowohl geopolitisch als auch wirtschaftlich mit dem Binnenmarkt. Durch die Erschließung neuer Märkte können Unternehmen kritische Lieferketten kompensieren und damit Absatz und Beschaffung diversifizieren. Prüfen auch Sie die Chancen, die das Auslandsgeschäft Ihrem Unternehmen bietet!“

Projektaufbau

IOSax ist 2017 aus der Außenwirtschaftsinitiative Sachsen (AWIS) heraus entstanden. Das Projekt wird vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr finanziert und von der Wirtschaftsförderung Sachsen koordiniert. Die Durchführung erfolgt in Zusammenarbeit mit den sächsischen Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern.

Kontakt

Persönliche Beratung der Kammern

Außenwirtschaftsberater der sächsischen Kammern – sogenannte Exportscouts – beraten Sie individuell, vertraulich und kostenlos zu Fragen rund um die Internationalisierung. Je nach Sitz Ihres Unternehmens nehmen Sie bitte Kontakt zu dem Exportscout in Ihrem Kammerbezirk auf.