Online Marketing Challenge

Analysieren Sie Ihre internationalen Zielgruppen und bewerben Sie Ihre Marke und Produkte im Netz. Ausländische Studenten aus Sachsen unterstützen Sie dabei.

Bei der Online Marketing Challenge treten Teams aus Unternehmen und Studenten an und entwickeln eine Werbe-Kampagne für Ihren Auslandsmarkt. Die Studenten bringen ihre sprachlichen und kulturellen Kenntnisse ein und Sie das Wissen über Ihr Unternehmen und Produkt. Das Team mit der effektivsten und kreativsten Kampagne gewinnt.

 

Jetzt für 2020 bewerben

Workshop „Internationale Online-Marktplätze nutzen"

Digitale Marktplätze haben sich zu den wichtigsten Drehkreuzen für den Vertrieb entwickelt. Jeder Konsument kennt Amazon & Co. Doch welche Kanäle können Unternehmen für ihr B2C- und B2B-Geschäft nutzen? Und wie sind ausländische Zielgruppen im Netz anzusprechen?

IOSax.digital bringt Ihre Produkte ins digitale Verkaufsregal. In einem eintägigen Workshop analysieren Sie die Verkaufspotentiale verschiedener Marktplätze und richten Ihre Vertriebsstrategie auf die neue Zielgruppe aus. Unterstützt werden Sie dabei von den E-Commerce-Experten von InterCultural Elements.

 

Der Workshop wird terminiert, sobald sich jeweils fünf Teilnehmer angemeldet haben. Der Veranstaltungsort richtet sich nach dem Sitz der Teilnehmer in Sachsen. Pro Unternehmen fällt ein Teilnehmerbeitrag von 70€ an.

 

Jetzt anmelden

Online-Selbsttest

Das Auslandsgeschäft stellt Ihr Unternehmen vor neue Herausforderungen.

Mit unserem Online-Selbsttest finden Sie anhand von nur acht Fragen heraus, ob Ihr Unternehmen bereit ist.

 

Voraussetzungen testen

LEITFADEN

Die Website ist das Aushängeschild Ihres Unternehmens. Nicht nur national, sondern auch international ist sie der erste Anlaufpunkt für Ihre Kunden.

Mit unserem Leitfaden stellen sie Ihren Online-Auftritt auf neue Zielgruppen im Ausland ein. Übersichtliche Checklisten vereinfachen das Vorhaben.

 

Leitfaden laden

"Online-Shop wichtigster B2C-Vertriebskanal ins Ausland"

Laut einer Studie des DIHK konnten die teilnehmenden Unternehmen durch grenzübergreifenden Absatz ihre Umsätze um bis zu 15% steigern. Zwei Drittel der befragten Händler gehen sogar davon aus, dass der internationale Online-Handel noch weiter zunehmen wird. Dabei nutzen 79% der Unternehmen den eigenen Online-Shop für ihren Vertrieb an Auslandskunden. An zweiter Stelle stehen Online-Plattformen. Im B2B-Bereich spielt dagegen noch immer der persönliche Kontakt über den Außendienst (59%) die Hauptrolle.

Zu den wichtigsten Absatzmärkten zählen Österreich, Frankreich, die Schweiz und die Niederlande. In Europa sind außerdem Italien und Großbritannien von Bedeutung, in Übersee vor allem die USA und China.

Die Studie zeigt aber auch, dass rechtliche Unsicherheiten oder komplizierte und umfangreiche Zollabwicklungen viele Unternehmen davon abhalten, Märkte in aller Welt ins Visier zu nehmen. IOSax und die sächsischen Kammern bereiten Sie mit Workshops und individueller Beratung auf die Herausforderungen des internationalen E-Commerce vor.

Studie lesen

"MIT ONLINE MARKETING KONTAKTE IN DIE USA AUFGEBAUT"

Volker Galinsky
Geschäftsführer
Mauerspecht GmbH
 

Interview lesen
© Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH

Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH

Projektleiter
Julius Schellmann 0351-2138-171
© Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH

Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH

Projektleiter
Ronny Krönert 0351-2138-172

Social Media